Ausbildungsstellen, Praktika, Duale Studiengänge und Ferienjobs kostenfrei.
Erfahren Sie mehr

Die Mittelgebirgslandschaft Pfälzerwald (so die amtliche Schreibweise, häufig auch Pfälzer Wald, in naturräumlichen Gliederungen auch Haardtgebirge) im Bundesland Rheinland-Pfalz ist das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands und eine der größten zusammenhängenden europäischen Waldflächen. Seine Ausdehnung beträgt, je nach naturräumlicher Abgrenzung, 1589,4 km² entsprechend 158.940 Hektar oder 1771 km² entsprechend 177.100 Hektar, wobei 82 bis 90 Prozent der Fläche von Wald bedeckt sind. Damit nimmt er ein gutes Drittel der gesamten Pfalz ein, deren zentrale Landschaft er darstellt und von der er seinen Namen hat. Nur 30 Prozent kleiner ist die südliche Fortsetzung des Naturraums auf französischem Boden, die hier Nordvogesen (frz. Vosges du Nord) genannt wird. Sie zieht sich bis zur Zaberner Steige und wird dort durch die Vogesen im engeren Sinne abgelöst.
Der mit 179.800 Hektar etwas größere Naturpark Pfälzerwald umfasst zusätzlich den Landstrich zwischen Haardtrand und Deutscher Weinstraße im Osten sowie die Täler von Eckbach und Eisbach im Nordosten. Das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Vosges du Nord, das auch die französische Fortsetzung umfasst, hat eine Fläche von 310.500 Hektar.
Großräumig betrachtet liegt der Pfälzerwald wie das übrige Mitteleuropa in der gemäßigten Klimazone im Übergangsgebiet zwischen atlantischem und kontinentalem Klimatyp,[38] wobei diese allgemeinen Bedingungen durch regionale orographische Gegebenheiten (Landschaftsformen) stark beeinflusst und verändert werden. Dabei ist die Nord-Süd Exposition des linksrheinischen Gebirges von besonderer Bedeutung. Es bildet die erste größere Barriere für aus Westen heranziehende Frontensysteme, so dass mit Ausnahme des östlichen Gebirgsrandes atlantische Einflüsse überwiegen. Entsprechend zeigen sich im Vergleich mit anderen Regionen der Pfalz erhebliche Unterschiede in Bezug auf Niederschläge, Temperatur, Wind und andere meteorologische Parameter.

Weitere Links:
http://www.pfaelzerwald.de/
http://www.pwv.de/
http://www.unesco.de/pfaelzerwald.html

Textquelle:
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Pfälzerwald aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)).
Bildquelle:
By Steffen 962 (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons


Impressum | Datenschutz | Rechtliches

Aktuelle Jobs aus Pfälzerwald

für die Standorte Landau, Germersheim, Kandel, Karlsruhe und Mannheim in Voll- oder Teilzeit
B. Braun via medis GmbH
Position: Fachkraft
Einsatzorte: Germersheim, Kandel, Karlsruhe, Landau, Mannheim
Beschäftigungsbeginn: ab sofort

Wakol GmbH
Position: Duales Studium
Einsatzort: Pirmasens
Beschäftigungsbeginn: 01.09.2017

Wakol GmbH
Position: Duales Studium
Einsatzort: Pirmasens
Beschäftigungsbeginn: 01.09.2017

Wakol GmbH
Position: Ausbildung
Einsatzort: Pirmasens
Beschäftigungsbeginn: 01.08.2017

Wakol GmbH
Position: Ausbildung
Einsatzort: Pirmasens
Beschäftigungsbeginn: 01.09.2017

Thor GmbH
Position: Ausbildung
Einsatzort: Speyer
Beschäftigungsbeginn: 01.09.2017

Thor GmbH
Position: Ausbildung
Einsatzort: Speyer
Beschäftigungsbeginn: 01.09.2017

Thor GmbH
Position: Ausbildung
Einsatzort: Speyer
Beschäftigungsbeginn: 01.08.2017

BASF SE
Position: Ausbildung
Einsatzort: Ludwigshafen
Beschäftigungsbeginn: 01.09.2017

BASF SE
Position: Ausbildung
Einsatzort: Ludwigshafen
Beschäftigungsbeginn: 01.09.2017
Weitere Jobs verfügbar
Lädt...